2141816

Telefonnummer in Fallout 4 funktioniert auch "real"

19.11.2015 | 12:47 Uhr |

Im kürzlich für den PC erschienenen Endzeitspiel Fallout 4 kann man eine dort angegebene Vault-Tec Hotline-Telefonnummer tatsächlich anrufen und erhält eine Auskunft.

Auch das vierte Apokalypsespektakel von Entwickler Bethesda Fallout 4 führt den Spieler wieder in die Überlebenskammern namens Vault. Diese werden offiziell von der Vault-Tec-Corporation entwickelt und hergestellt. Relativ früh im Verlauf von Fallout 4 findet sich im eigenen Haus ein Poster des virtuellen Unternehmens mit einer Telefonnummer:  1-888-4-VAULT-TEC. Die Kollegen von Polygon.com haben sich den Spaß gemacht, diese Nummer einmal in der realen Welt anzurufen. Tatsächlich antwortet hier eine männliche Stimme im typischen Retro-Tonfall und -Jargon von Fallout. Diese Mitteilung kann man sich auf der Polygon-Site anhören. Auf Twinfinite findet man sie auch transkribiert: “Danke für Ihren Anruf bei Vault-Tech, Ihrem Ansprechpartner für das post-nukleare Überleben. Es tut uns leid, unsere Mitarbeiter befinden sich alle momentan in einem Gespräch, da wir unerwartet sehr viele Anfragen erhalten haben. Bitte bleiben Sie dran, der nächste freie Mitarbeiter wird bald für Sie da sein. Momentan befinden sich rund 101 Millionen andere Anrufer in der Warteschlange. Ihre Wartezeit beträgt 78.643 Stunden. Danke, dass Sie uns angerufen haben. Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag.” Also wie im echten Leben auch, die Hotline von Vault-Tec hat eine irrsinnig lange Warteschleife, in diesem Fall sind es angeblich über 100 Millionen Anrufer vor einem selbst. Damit kann man auch in dieser Hinsicht alle Hoffnung fahren lassen…

Weniger spaßig für Fans der Weltuntergangs-Szenerien ist die Tatsache, dass es bislang wie schon vom Vorgänger keine Mac-Version von Fallout 4 gibt. Diese beiden Spiele sind lediglich für Microsoft Windows, Playstation 4 und die Xbox One erhältlich. Oder man muss sie auf seinem Mac via Boot Camp installieren. Offenbar lässt sich das Spiel auch über Cross Over von Codeewavers betreiben. Dazu liegen aber anscheinend noch keine Erfahrungswerte von Usern vor. Ob und wann Fallout 4 als native OS-X-Version verfügbar ist, steht ansonsten völlig in den Sternen oder im Nuklearstaub, um im Bild zu bleiben.

Immerhin bleibt dem Mac-Nutzer damit vorläufig eine gigantische Installation auf seiner Festplatte erspart. Denn trotz DVD-Kaufs sind über Steam (Pflicht zur Aktivierung über den Valve-Dienst) immer noch bis zu 30 GB herunterzuladen, um in den Genuss der besten Darstellung zu kommen. Die Systemanforderungen an Arbeitsspeicher und Grafikkarte gelten ohnehin als massiv, obwohl sich das bei Steam relativ harmlos liest. Wie auch immer, die Kollegen von Gamestar.de haben das Spiel für Windows getestet und kommen zum Fazit: "Endzeit-Rollenspiel mit großer, stimmungsvoller Welt, aber weniger skurrilen Geschichten als seine Vorgänger". Die Gesamtbewertung dort beträgt sehr gute 87 Prozent.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2141816