1693235

Telekom-Chips im Mercedes Benz

21.02.2013 | 10:03 Uhr |

Daimler und Telekom wollen gemeinsam Web-Applikationen und Online-Dienste für die nächste Fahrzeug-Generation entwickeln

Daimler und die Deutsche Telekom wollen in puncto vernetztes Fahrzeug künftig stärker miteinander kooperieren. Das betrifft vor allem Online-Dienste und Web-Aplikationen, die für Fahrer der künftigen Mercedes-Benz-Generation zur Verfügung stehen sollen. Dazu gehören Echtzeit-Verkehrsinformationen, Personal Radio und der Zugriff auf soziale Netzwerke. Diese Dienste soll der Autofahrer zusammen mit den Mercedes-Benz-Apps über das Multimediasystem COMAND Online nutzen. 

Die gesamte Kommunikationsinfrastruktur wird von der Deutschen Telekom entwickelt. Ausgewählte Mercedes-Benz-Fahrzeuge werden künftig mit M2M-SIM-Chips ausgestattet. Erste Informationen und Fallbeispiele können sich Besucher auf der CeBIT in Halle 4 direkt am Telekom-Stand ansehen. 

0 Kommentare zu diesem Artikel
1693235