914930

Telekom darf sich Magenta schützen lassen

11.09.2003 | 10:46 Uhr |

Die Deutsche Telekom hat sich in einem Rechtsstreit um den Schutz ihrer Werbefarbe Magenta gegen den Konkurrenten Mobilcom durchgesetzt.

Der Bundesgerichtshof (BGH) gab der Telekom Recht, die sich gegen Zeitungsanzeigen aus dem Jahr 1999 zur Wehr setzte. In den ganzseitigen Anzeigen hatte Mobilcom mit großen magenta-farbenen Lettern für ihr Angebot geworben. Die Karlsruher Richter untersagten Mobilcom die farblich an die Telekom angelehnten Anzeigen, wie am Mittwoch bekannt wurde. Nach Auskunft eines Telekom-Sprechers hat das Unternehmen im Jahr 1995 den Rot-Ton als "konturlose Farbmarke" schützen lassen. Viele Verbraucher identifizierten die Farbe mit dem Angebot der Telekom.

0 Kommentare zu diesem Artikel
914930