886750

Telekom erwägt Trennung von Deutscher Bank

10.08.2001 | 00:00 Uhr |

Die Deutsche Telekom erwägt nach einem Bericht der "Financial Times Deutschland", bei künftigen Geschäften nicht mehr mit der Deutschen Bank zusammenzuarbeiten. Die Überlegungen würden in engem Zusammenhang mit dem Verkauf von 44 Millionen T-Aktien stehen, den die Bank am Dienstag im Auftrag mehrerer Kunden ausführte. "Die Deutsche Telekom wird mit der Deutschen Bank ein ernstes Wort sprechen müssen und überlegen, wie man darauf reagiert", zitiert die Zeitung in ihrer Freitagausgabe Telekom-Kreise.
Die Deutsche Bank habe einen Tag vor dem Verkauf der 44 Millionen Papiere noch eine Kaufempfehlung für die T-Aktie herausgegeben. Nach der Transaktion war der Aktienkurs auf den tiefsten Stand seit November 1998 gestürzt. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
886750