890280

Telekom startet Breitband-Portal für TV-Übertragung

13.03.2002 | 15:10 Uhr |

Die Deutsche Telekom hat ein neues Breitband- Portal für die Übertragung von Live-Konzerten oder TV-Serien im Internet gestartet. Mit T-Online Vision können sich die mehr als 2,2 Millionen Kunden mit schnellem Internet-Zugang (DSL) bewegte Bilder auf ihren Computer herunterladen, berichtete T-Online-Chef Thomas Holtrop am Mittwoch auf der Computermesse CeBIT in Hannover. Den Auftakt soll eine Live-Übertragung eines Konzerts der Bands "No Angels" und "Bro'Sis" an diesem Freitag (15.3.) machen.

Die angekündigten Zusammenarbeit mit dem Software-Konzern Microsoft beim mobilen Datenverkehr sei nicht exklusiv, betonte der Vorstandschef von T-Mobile International, Kai-Uwe Ricke. "In dieser Welt gibt es keine exklusive Partnerschaft." Es gehe vor allem darum, sich für kurze Zeit einen Startvorteil gegenüber den Wettbewerbern zu sichern und gemeinsam Einfluss auf die Handy-Hersteller nehmen zu können.

T-Mobile und T-Online kündigten außerdem ein Portal für das mobile Internet an, das in so genannte T-Zones unterteilt ist. Dabei hätten die Telekom-Experten die aus ihrer Sicht wichtigsten Inhalte Nachrichten, Musik, Sport, Spiele und Informationen in separate Bereiche unterteilt. Die jetzt gestarteten Angebote seien auch ein Test für den späteren Erfolg der neuen schnellen Mobilfunkgeneration UMTS, deutete Ricke an. Der neue Dienst i-mode des Konkurrenten E- Plus sei ebenfalls eine Probe aufs Exempel für die gesamte Branche. "Es ist in unser aller Interesse, dass i-mode ein Erfolg wird", meinte Ricke. T- Mobile will sein UMTS-Angebot nach früheren Angaben im Sommer 2003 starten. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
890280