927200

Telekom verliert weiter Marktanteile im Festnetz

07.10.2004 | 13:51 Uhr |

Die Deutsche Telekom wird 2004 nach einer Studie auf ihrem Heimatmarkt weiter Marktanteile im Festnetzgeschäft verlieren.

Der Anteil des Bonner Konzerns am Gesamtumsatz werde gegenüber dem Vorjahr um zwei Prozentpunkte auf 72,2 Prozent sinken, teilte der Branchenverband VATM am Donnerstag mit. Insgesamt werde in der Branche mit einem Festnetz-Umsatz von 35,3 Milliarden Euro gerechnet, wovon 25,5 (Vorjahr: 26,2) Milliarden Euro auf die Telekom entfielen.

Die Telekom hatte nach Freigabe des Wettbewerbs im Ortsnetz Marktanteile verloren. Deutlich zulegen kann der Bonner Konzern nach Verbandseinschätzung bei der schnellen Internetverbindung DSL. Bis zum Jahresende werde der Marktführer 5,7 Millionen DSL-Kunden unter Vertrag haben, 0,2 Millionen davon seien allerdings Resale-Kunden. Branchenweit werde die Nutzerzahl um 50 Prozent auf 6,6 Millionen wachsen.

Der gesamte Telekommarkt wächst laut der Studie im laufenden Jahr um 3,3 Prozent auf 62,9 Milliarden Euro. Kräftig zulegen konnte vor allem der Mobilfunkbereich, dessen Umsatz gegenüber dem Vorjahr von 17,1 auf 18,9 Milliarden Euro kletterte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
927200