917727

Telekom will bis 2006 Schulden abbauen und Gewinn erhöhen

10.12.2003 | 12:14 Uhr |

Die Deutsche Telekom will nach einem Bericht des Wirtschaftsmagazins «Capital» in den kommenden drei Jahren ihre Schulden abbauen und ihre Gewinne deutlich erhöhen.

Bis Ende 2006 wolle der größte Telekomkonzern Europas seine Verbindlichkeiten von derzeit 49 Milliarden Euro auf unter 30 Milliarden Euro reduzieren, schreibt das Magazin in seiner aktuellen Ausgabe unter Berufung auf interne Papiere. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) soll laut «Capital» bis Ende 2006 auf 22,5 Milliarden Euro steigen. Für dieses Jahr rechnet der Bonner Konzern mit einem EBITDA von rund 18,2 Milliarden Euro. Größter Wachstumsbringer solle die Mobilfunktochter T-Mobile sein. Nach Informationen des Magazins soll das EBITDA von T- Mobile von 6,7 Milliarden Euro in diesem Jahr auf 10,4 Milliarden Euro im Jahr 2006 klettern. Der Vorstand wolle seine Töchter T-Mobile und T-Online über Zukäufe stärken. Zudem sei die für das kommende Jahr geplante Dividenden-Zahlung nicht mit eingerechnet. Bei der Telekom war vorerst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
917727