977612

Telekom will zum iPhone-Start T-Punkte umbauen

24.09.2007 | 12:26 Uhr |

Die Deutsche Telekom will zum Start des Apple-Handys iPhone ihre "T-Punkt"-Läden laut einem Bericht der "WirtschaftsWoche" umbauen und umbenennen.

Sie sollten künftig "Telekom-Shop" heißen und mit Mobilfunk-Produkten im Vordergrund stärker junge Kunden ansprechen, schreibt das Magazin in seiner neuen Ausgabe. Um den erwarteten Kundenansturm zum iPhone-Verkaufsstart im November zu bewältigen, solle in den kommenden Tagen ein Schulungsprogramm anlaufen. Die Telekom sehe den iPhone-Vertrieb als Chance zu zeigen, dass sich der oft heftig kritisierte Service verbessert habe. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
977612