1905588

Teslas Elon Musk bestätigt Gespräche mit Apple - Übernahme "sehr unwahrscheinlich"

20.02.2014 | 06:45 Uhr |

Elon Musk, Gründer des Herstellers von Elektroautos Tesla, hat Gespräche mit Apple bestätigt – und dabei klar gestellt, dass eine Firmenübernahme nicht in Frage komme.

Zuletzt hatte es in der Gerüchteküche geheißen, Musk hätte im Frühjahr 2013 den bei Apple für Übernahmen zuständigen Manager Adrian Perica getroffen und habe womöglich erst kürzlich Tim Cook in Cupertino besucht. Gegenüber Bloomberg bestätigt Musk ein Treffen mit Apple, schweigt auch aber dazu aus, ob er mit Perica gesprochen habe und um welche Themen es überhaupt ging. Mögliche Ansatzpunkte wären eine tiefere iOS-Integration in die Tesla-Fahrzeuge oder Akkutechnologien. Auf die Frage, ob Musk überhaupt willens wäre, seine Firma zu verkaufen, weist er Spekulationen dieser Art zurück: "Ich denke, das ist sehr unwahrscheinlich". Tesla wolle sich auf sein Ziel fokussieren, ein attraktives Elektrofahrzeug für den Massenmarkt zu entwickeln, jede Art von Firmenübernahme würde davon nur ablenken. Auf ein iCar muss man also weiter warten - Apple wird in diesem JAhr wohl in ganz anderen Produktkategorien Neuheiten vorstellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1905588