1450929

Leporello Buch Tiefsee: Mit iBooks Author eingetaucht

04.04.2012 | 07:15 Uhr |

Das erste mit iBooks Author erstellte Buch hat Apple bereits im Januar als Demo in den iBookstore gestellt. Weitere Titel folgen.

Icon GeoMini Safari
Vergrößern Icon GeoMini Safari

Die Entwickler von Zuuka haben eine langjährige Erfahrung mit interaktiven Büchern aufzuweisen, das Leporello Buch Tiefsee ist die erste mit Apples iBooks Author entstandene Arbeit. Die Möglichkeiten der Apple-Software haben die Entwickler dabei weitgehend ausgereizt interaktive Elemente wie Videos, Bildergalerien oder kleine Spiele ergänzen den Text des Sachbuches für Kinder. Anders als bei anderen von Zuuka in eigenen Apps umgesetzten Büchern fehlt eine Audiospur, die Zielgruppe muss das Buch selbst lesen oder sich vorlesen lassen - gewiss kein Nachteil. Auch beim Layout ist man auf die Vorgaben von Apples iBooks Author beschränkt, was auch nicht weiter stört. Dem originalen Leporello geschuldet, kennt die iBooks-Version nur das Querformat.

Fazit

Es fällt uns aber schwer, eine Testnote zu vergeben, der informative und unterhaltsame Inhalt ist hier gewiss wichtiger als das Werkzeug der Umsetzung. Das Leporello Buch Tiefsee zeigt aber sehr schön, wie sich digitale Inhalte mit iBooks Author auf das iPad bringen lassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1450929