1013789

Belkin N+

19.02.2009 | 15:08 Uhr |

Ein WLAN-Router, der einwandfrei mit Macs zusammenarbeitet, ist nicht selbstversändlich. Der Belkin N+ tritt im Macwelt-Testcenter an, um zu zeigen, ob er gegen Apples Airport-Stationen bestehen kann.

Belkin N+
Vergrößern Belkin N+

Aufrecht stehen scheint derzeit die Devise bei Belkin zu sein - zumindest wenn es um WLAN-Router geht. Auch der N+ macht da keine Ausnahme. Was auf den ersten Blick als zu klein geratene Fliegenklatsche erscheint, die aus Versehen an das Gehäuse geklebt wurde, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als Standfuß. Da sich dieser nicht entfernen lässt, bleibt dem Nutzer nichts anderes übrig, als das Gerät eben aufrecht stehend zu betreiben. Selbst eine Wandmontage ist nicht vorgesehen.

Auf diese Weise kommt immerhin die nächste Auffälligkeit gut zur Geltung. Wo andere Hersteller mit einer Phalanx von Antennen protzen begnügt sich der N+ mit lediglich zwei Stück. Das dies keine Einschränkungen bei der Leistung nach sich zieht, zeigt unser Test. Sowohl bei der Reichweite, als auch bei der erzielbaren Übertragungsrate ist der Belkin-Router ganz vorne mit dabei.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1013789