917036

Testergebnisse Formac Gallery 1900

19.11.2003 | 18:40 Uhr |

Hier finden Sie die detaillierten Ergebnisse des Tests Formac Gallery 1900 aus der Macwelt 01/2004, Seite 31

Das von uns im Test erzeugte Colorsync Farbprofil finden Sie hier.

Der Farbraum des Gallery 1900 ist im Vergleich zu einem Sony Trinitron Röhrenmonitor (transparent-weiss dargestelltes Objekt) nur geringfügig kleiner.

Die Helligkeitsverteilung zeigt ein deutliches Maximum im Zentrum des Monitors. Das ist typisch für die meisten LCD-Displays. Insgesamt ist die Homogenität vergleichsweise ausgeglichen, reicht jedoch an die Spitzenreiter von Iiyama und Eizo (Test in Macwelt 11/2003, Seite 50) nicht heran.

Nach der Kalibrierung auf den Weisspunkt D50 und Gamma 1,8 zeigen die LUT-Kurven einen weitgehend linearen Verlauf. Lediglich im Blaukanal muss die Kalibriersoftware die LUT der Grafikkarte deutlich verbiegen. Auch dies ist typisch für LCD-Displays, die ab Werk meist auf eine Farbtemperatur von 6000 oder 6500 Kelvin eingestellt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
917036