1052758

Texas Instruments stellt Handy mit Projektor vor

12.02.2008 | 10:00 Uhr

Den Prototypen eines Handys mit eingebautem digitalem Projektor hat der US-Elektronikzulieferer Texas Instruments am Montag auf der Mobilfunk-Messe in Barcelona vorgestellt.

Der Projektor strahlt die Bilder aus einer Seite des Handys aus. Auch bis zur Größe des DIN A3-Formats sah die Auflösung noch ausreichend aus. Der Projektor läuft mit der von Texas Instruments entwickelten DLP-Technologie, bei der das Bild mit Hilfe mikroskopisch kleiner Spiegel auf einem Halbleiter-Chip erzeugt wird. Texas Instruments war es zuletzt gelungen, die DLP-Chips drastisch zu verkleinern.

Die Technologie soll in der zweiten Jahreshälfte 2008 auf den Markt kommen. Angaben dazu, wann tatsächlich Handys mit eingebautem DLP-Projektor auf den Markt kommen und wie viel sie kosten werden, machte Texas Instruments beim Mobile World Congress in Barcelona nicht. Das sei Sache der Gerätehersteller. (dpa/tc/mst)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1052758