972646

Text Parrot heißt jetzt Ghost Reader

05.07.2007 | 14:00 Uhr |

Mit Text Parrot respektive jetzt Ghost Reader lassen sich am Mac Texte vorlesen und Audiodateien erstellen.

Ghost Reader
Vergrößern Ghost Reader

Ghost Reader setzt auf der in Mac-OS X integrierten Text-to-speech-Technologie auf und ermöglicht das Vorlesen von Texten in den Formaten TXT, Word, HTML, PDF und RTF. Dazu nutzt es hochwertige Stimmen in diversen Sprachen, darunter auch Deutsch. Aus den Texten, die Ghost Reader in ein eigenes Interface Interface importiert, lassen sich auch Audiodateien etwa für iTunes (auch als Podcasts) erstellen. Ghost Reader 1.1 läuft ab Mac-OS X 10.4 (Universal Binary) und kostet als Einzelplatzlizenz knapp 40 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer, eine Familienlizenz für bis zu drei Macs netto knapp 80 Euro. Auch mehrsprachige Lizenzen sind erhältlich. Das Update mit dem neuen Namen ist für Lizenzinhaber von Text Parrot kostenfrei, muss allerdings eigens geladen und installiert sowie neu aktiviert werden. Zu den Neuerungen gehört unter anderem eine deutschsprachige Lokalisierung.

Info: Convenience Ware

0 Kommentare zu diesem Artikel
972646