967260

Think Secret: Hinter Leopard steckt noch mehr

02.04.2007 | 12:53 Uhr |

Leopard kommt zwar auf den letzten Drücker, aber noch rechtzeitig vor Beginn des Sommers.

Das zumindest behauptet die Gerüchteseite Think Secret , die in den letzten Monaten nur noch wenig von sich reden machte, jetzt aber wieder zuverlässige Quellen ausgegraben haben will. Am wahrscheinlichsten sei, dass Mac-OS X 10.5 pünktlich zur WWDC erscheine, die vom 11. bis zum 15. Juni im Moscone Center in San Francisco stattfindet. Noch im Januar sei Apple davon ausgegangen, das neue Betriebssystem bereits im März ausliefern zu können, erst in den letzten Wochen habe der Hersteller den Termin verlegt - die Gründe dafür dürfe man allerdings nicht nennen. Eine Quelle habe versichert, Leopard sei ein größerer Schritt als von vielen erwartet und enthalte deutlich mehr Neuerungen als in den Entwickler-Vorversionen sichtbar. Gleichzeitig mit Leopard sollen im Juni neue Versionen der Softwarepakete iLife und iWork erscheinen - Apple denke noch immer darüber nach, sie als Teil von Mac OS X mit dem Betriebssystem auszuliefern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
967260