934855

Think-Secret-Prozess verzögert

06.04.2005 | 13:20 Uhr |

Die für Mitte April geplante Anhörung im Rechtsstreit Apples gegen die Gerüchtesite Think Secret hat das zuständige Gericht auf Mai verschoben.

Wie Terry Gross, der den Think-Secret-Betreiber Nick Ciarelli in dem Fall vertritt, News.com gegenüber erklärte , habe Apple um mehr Zeit gebeten, um auf den Antrag auf Klageabweisung zu reagieren. Der Prozess gegen Ciarelli ist abgetrennt von anderen Klagen gegen Gerüchtesites und deren Informanten.

Apple hat im März die Erlaubnis erhalten, vom Provider von O'Gradys Powerpage deren E-Mail-Kommunikation einzufordern, um die Quellen ausfindig zu machen. O'Grady hat dagegen Berufung eingelegt. Apple streitet zudem mit drei Personen wegen Verletzung von Firmengeheimnissen, in einem fall hat man sich bereits mit einem Studenten verglichen, der eine Entwicklerversion von Mac-OS X 10.4 in eine Tauschbörse gestellt hat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
934855