935132

Tiger macht .Mac billiger

13.04.2005 | 13:39 Uhr |

69 Euro statt 99 Euro kostet ein Jahr Zugang zu Apples .Mac Online-Dienst. Allerdings nur in der Zeit vom 12. April bis 23. März 2005.

Der Tiger bringt eine bessere Synchronisation mit .Mac und Apple macht .Mac billiger - wer ab jetzt bis zum 23. März 2005 Apples kostenpflichtigen Online-Dienst .Mac ordert, zahlt in Deutschland und Österreich nur 69 Euro (bisher 99 Euro); in der Schweiz reduziert sich der Preis um 40 Franken auf 99 Franken.

Bisher ist .Mac ein Zugang zum Server www.mac.com , der die Dienste Email-Server, Homepage-Server und iDisk, also Festplatten-Server bietet. Außerdem bekommt man eine Virenschutz- und eine Backup-Software. Und mit iSync lassen sich Daten aus dem Adressbuch, dem Kalender und die Lesezeichen von Safari zwischen mehreren Rechnern synchronisieren.

Mit Tiger wird diese Liste erweitert: Laut Apple kann man dann alle Einstellungen von Mail zwischen zwei Rechnern synchronisieren (Email-Benutzerdaten, Filterregeln, etc.), den Schlüsselbund abgleichen und erhält außerdem zusätzlich Widgets für Dashboard, sprich: kleine Programmmodule, die man im Finder über eine Tastenkombination aufrufen kann.

Zu erwarten ist, dass andere Entwickler in Kürze ebenfalls die Daten in ihren Programmen über .Mac synchronisieren, da Apple die entsprechenden Schnittstellen allen Entwicklern zugänglich gemacht hat. Ranchero zum Beispiel hat angekündigt, dass man Nachrichten im RSS-Format zwischen mehreren Macs austauschen kann, wenn man die Software Netnewswire verwendet.

Weitere Info: www.mac.com oder über den Apple-Store unter "Software > Apple"

0 Kommentare zu diesem Artikel
935132