1565727

Tim Cook verhandelt mit Google über Patente

31.08.2012 | 09:40 Uhr |

Laut eines Berichts der Nachrichtenagentur Reuters haben Apple-Chef Tim Cook und sein Kollege Larry Page von Google gegen Ende August telefonisch über verschiedene Fragen rund um Urheberrecht und Patente für Mobilgeräten diskutiert.

Zukünftig sollen diese Gespräche weiter gehen, für den 31. August sei sogar ein Treffen der beiden Konzernchefs geplant gewesen, wurde jedoch aus unbekannten Gründen verschoben.

Auch auf niedrigerer Firmenebene gebe es Gespräche zwischen Vertretern beider Firmen. Hintergrund der Annäherung sei das Juryurteil gegen Samsung in Kalifornien. Welchen Inhalt die Gespräche haben, konnten die Reuters-Quellen nicht exakt wiedergeben, gehen aber davon aus, dass es dabei um Funktionen von Googles Smartphone-Betriebssystem Android geht, dem Apple seit Jahren Plagiat vorwirft.

Apple hatte der Konkurrenz wie Samsung in der Vergangenheit Lizenzabkommen für iOS angeboten - möglich, dass auch dies hier Gegenstand der Gespräche war. Einst waren Google und Apple enge Verbündete, der Ex-Google-CEO Eric Schmidt saß sogar einige Zeit in Apples Aufsichtsrat . Inzwischen ist das Klima zwischen den Unternehmen jedoch deutlich abgekühlt, seit Google mit Android in direkter Konkurrenz zu Apples iOS steht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1565727