1931824

Tim Cook wirbt für geplantes Antidiskriminierungsgesetz

14.04.2014 | 09:58 Uhr |

Der CEO von Apple wirbt über den Kurznachrichtendienst Twitter für das geplante Antidiskriminierungsgesetz.

Dabei handelt es sich um ENDA (Employment Non-Discrimination Act), ein Gesetz, welches es einem Unternehmen verbietet, Personen aufgrund ihrer sexuellen Ausrichtung oder ihrer ethnischen Zugehörigkeit zu diskriminieren. Verabschiedet werden soll das Gesetz vom Repräsentantenhaus zum 50. Geburtstag des Civil Rights Acts. In seinem Tweet wirbt Tim Cook nun für die Verabschiedung des geplanten ENDA-Gesetzes. Beide Parteien wurden von Cook mit einem @ in den Tweet miteingeschlossen.

Schon letztes Jahr wies Cook auf ENDA hin und befürwortete den Gesetzentwurf. Damals wurde er für sein Lebenswerk von seiner ehemaligen Universität ausgezeichnet und sprach während einer Rede auch über die 60er Jahre in Alabama und seine Kindheit.
Es heißt, er habe dort selbst viele Diskriminierungs-Fälle zu Gesicht bekommen. In ihm schlummert allerdings der Glaube daran, dass jedem Menschen Wertschätzung und Ehre, aber auch Gleichberechtigung für Männer und Frauen entgegengebracht werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1931824