2228624

Tim Cook wurde als Vize-Kandidat für Clinton gehandelt

19.10.2016 | 09:49 Uhr |

In den jüngsten WikiLeaks-Veröffentlichungen finden sich interessante Details des aktuellen Wahlkampfes in den USA.

Auf der Short List: Tim Kaine heißt Hillary Clintons "Running Mate", also jener Kandidat, der im Fall des Wahlsieges der Demokratin ab Januar 2017 US-Vizepräsident werden soll. Auf der Liste der womöglich ersten US-Präsidentin stand laut eines von WikiLeaks veröffentlichten Dokuments aber auch noch ein anderer Tim: Der Apple-CEO Tim Cook. In illustrer Gesellschaft, denn die Wahlkampfmanager Clintons hatten auch an Bill Gates gedacht oder den ehemaligen New Yorker Bürgermeister und Medienmilliardär Michael Bloomberg, der auch eine Zeitlang mit einer unabhängigen Kandidatur geliebäugelt hatte. Ob Clinton oder ihre Mitstreiter aber Tim Cook, Bill und Melinda Gates sowie die meisten anderen der 40 Personen konkret angesprochen haben, geht aus der E-Mail des Wahlkampfmanagers John Podesta nicht hervor – Tim Kaine steht aber auch bereits auf der Liste. Sicher ist in Sachen Tim Cook nur, dass Apple im Gegensatz zu früheren Gelegenheiten nur den Nominierungsparteitag der Demokraten mit Sachspenden unterstützt hatte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2228624