2206240

Tim Cook zum Lead Director bei Nike ernannt

01.07.2016 | 13:22 Uhr |

Etwas mehr Aufgaben bekommt Tim Cook ab jetzt in seinem Neben-Job als Verwaltungsratmitglied bei Nike.

Der Sportartikel-Hersteller Nike stellt sich neu auf , dies betrifft ebenfalls den Apple-CEO Tim Cook. Der Gründer, Phil Knight, verabschiedet sich von dem Verwaltungsrat und geht in die Rente. Dadurch, dass der jetzige CEO Mark Parker auch zum Vorsitzenden des Gremiums wird, ist die Rolle von Tim Cook etwas wichtiger geworden, er ist ab nun an der Independent Lead Director bei Nike. Grundsätzlich kann Cook als Vertretung des Vorsitzenden fungieren: Er kann beispielsweise Sitzungen einberufen, wenn der CEO verhindert ist. Seine Hauptfunktion als Lead Director ist die Steuerung und Zusammenarbeit mit unabhängigen Ausschussmitgliedern.

Nike hat mit Apple traditionell eine enge Beziehung. Tim Cook ist bereits einige Zeit als Ausschuss-Mitglied bei dem Sportartikel-Hersteller mit dabei. Mark Parker war auch mit dem Steve Jobs befreundet. Nach Angaben von Insidern gab ihm Jobs gleich nach dem Amtseintritt bei Nike den Rat : "Weg mit dem Scheißzeug". Gemeint hatte der Apple-Gründer in seiner betont charmanten Art mäßige Produkte, die nicht gut liefen. Kurz danach hat Apple zusammen mit Nike die Produktlinie Nike+ gestartet, Apps auf dem iPod sammelten Daten von in Laufschuhen eingebauten Sensoren und zeichneten so  Aktivitäten auf – ein Vorläufer der aktuellen Fitness-Tracker also.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2206240