1967591

Tim Cooks Bemühungen für Apples Zukunft

09.07.2014 | 10:35 Uhr |

In der letzten Zeit gibt es immer häufiger Berichte über den Führungsstil des neuen Apple-Chefs Tim Cook. Im Wall Street Journal ist nun wieder ein umfangreicher Artikel erschienen, der einen sehr spannenden Einblick in die Arbeit von Cook und generelle Infos zum Ablauf bietet.

So hat sich Steve Jobs damals beispielsweise immer sehr konsequent in die Produktentwicklung „eingemischt“, wie es heißt. Tim Cook stattdessen lässt den Mitarbeitern nicht nur mehr Freiheiten und überlässt beispielsweise dem Chef-Designer Jony Ive viel Verantwortung, sondern hat auch nicht den ständigen Drang, über alles und jeden die absolute Kontrolle zu haben.

Der Stil von Tim Cook wird im Bericht zudem mehr als „Manager“ anstatt eines „Visionärs“ beschrieben. Allerdings gibt es im Bericht nicht nur Lob für Cooks Arbeit, sondern auch Kritik seitens der Mitarbeiter. So heißt es, dass Tim Cook beispielsweise „auf zu vielen Hochzeiten“ gleichzeitig unterwegs sei und dass es ihm außerdem (im Gegensatz zu Steve Jobs) sehr schwerfalle, auch mal Nein zu sagen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1967591