1014779

Update für Time Capsule und Airport Extreme

06.03.2009 | 14:22 Uhr |

Mit einem Softwareupdate bringt Apple den Routern neue Funktionen bei und will zudem die Zuverlässigkeit verbessern. Auch die gerade erschienenen Modelle haben ein Update erhalten.

Time Capsule von hinten
Vergrößern Time Capsule von hinten

Apple hat ein Firmwareupdate für die Router des Unternehmens veröffentlicht. Damit werden sowohl die bestehenden als auch die neuen Modelle von Time Capsule und Airport Extreme aktualisiert. Das Update bringt die Geräte auf die Versionsnummer 7.4.1. Auch ältere Modelle der Router können damit ab sofort über das Internet Dateien von der internen oder externen Festplatte (Airport Extreme) freigeben.

Über die "back to my Mac"-Funktion kann der Nutzer die Platte über das Internet als Festplatte mounten . Zudem stopft das Update Sicherheitslücken bei allen Airport-Geräten. Auch für die nagelneuen Modelle bringt 7.4.1 einige Verbesserungen. Hier soll die Zuverlässigkeit des Internetzugriffs verbessert worden sein. Auch Verbindungsfehler nach dem Aufwachen des Mac sollen behoben sein. Die neuen Funktionen der Time Capsule und Airport Extreme fehlen allerdings weiterhin bei den älteren Geräten. So können diese laut Apple Insider weder Gastnetzwerke einrichten, noch in zwei Frequenzbändern gleichzeitig funken. Dies ist eine Hardwareeigenschaft und bleibt den neuen Modellen vorbehalten. Das Update kann über das Airport-Dienstprogramm geladen werden, das sich im Programmordner befindet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1014779