957102

Time Warner will gegen You-Tube vorgehen

13.10.2006 | 10:46 Uhr |

Time Warner droht dem neuen You-Tube-Besitzer Google, gegen die Videoplattform vorzugehen. Der Konzern sieht seine Urheberrechte durch die Seite verletzt.

Time-Warner Chef Dick Parsons sagte dem britischen Guardian , sein Unternehmen werde verstärkt gegen Urheberrechtsverletzungen auf You-Tube vorgehen. „Wir werden unsere Verhandlungen jetzt mit Google fortführen und hoffen, eine akzeptable Lösung zu finden“, sagte Parsons der Zeitung.

Man sehe unternehmenseigene Inhalte gerne auf Plattformen wie You-Tube. Allerdings müssten die Urheberrechte dabei beachtet werden, meinte Parsons. Er teilte mit, dass auch Time Warner überlegt hatte, You-Tube aufzukaufen, der Preis sei jedoch zu hoch gewesen.

Google hat die Video-Plattform You-Tube erst vor wenigen Tagen zu einem Preis von rund 1,6 Milliarden US-Dollar übernommen. Einige Musikfirmen haben mit You-Tube bereits Abkommen geschlossen, die eine Beteiligung an den Erlösen von You-Tube vorsehen. Dazu zählen das eigenständige Unternehmen Warner Music sowie Sony BMG.

0 Kommentare zu diesem Artikel
957102