1026103

Kodak setzt auf günstige Druckerpatronen

13.10.2009 | 11:11 Uhr |

Kodak ändert das Geschäftsmodell und bietet Tintenstrahldrucker mit vergleichsweise günstigen Nachfüllpatronen an. "Drucken mit Gewinn" nennt der Hersteller diese neue Produktpolitik.

Kodak-Drucker
Vergrößern Kodak-Drucker
© Kodak

Nachdem Kodak Anfang September 2009 mit neuen Druckermodellen herausgekommen ist, startet der Konzern nun in Deutschland mit einer Kampagne zu den bisher hohen Druckkosten bei Tintenstrahlmodellen. Bisher sieht das Geschäftsmodell der Branche so aus, dass ein Drucker günstig verkauft wird und die Hersteller den Hauptumsatz über die hohen Kosten für die Nachfülltinte machen. Kodak bietet nun Nachfüllpatronen im Vergleich zu den Konkurrenzherstellern bedeutend günstiger an. Zwar ist der Name der Kampagne, die via Fernsehen, Print- und Online-Bereich an die Öffentlichkeit geht, etwas missverständlich gewählt: denn "Drucken mit Gewinn" werden die Anwender eines Kodak-Druckers wohl nicht. Sondern der Hersteller verspricht eine Einsparung an Druckkosten.

Wer genauer wissen will, was er bei einem Wechsel einsparen könnte, kann sich übers Internet informieren. Der Hersteller hat dazu die Webseite www.drucken-mit-gewinn.de ins Netz gestellt, über die sich die Ersparnis im Vergleich mit seinem Heimdrucker errechnen lässt. Auf der Site lassen sich diverse Druckermodelle aussuchen sowie das individuelle Druckaufkommen einstellen. Das ausgegebene Ergebnis basieren Kodak zufolge auf Zahlen des unabhängigen Lyra Research Instituts sowie auf Angaben von Quality Logic Inc., dessen Mitarbeiter Tintenreichweitentests nach ISO-Norm durchführen. Kodak gibt als durchschnittlichen Richtwert 98 Euro Ersparnis an, die in einem Jahr zusammenkommen.

Erzielt wird das Ersparnis durch den günstigeren Preis der Tintenpatronen, die Kodak zu den neuen Modellen anbietet. So kostet eine schwarze Patrone 9,99 Euro und eine Farbpatrone 14,99 Euro. Dabei ist die Druckfarbe Kodak zufolge qualitativ hochwertig. Daneben lassen sich die Patronen auch bei allen neuen Kodak-Modellen einsetzen, sodass eine umständliche Suche nach der richtigen Patronennummer für seinen Drucker entfällt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1026103