886674

Tintenstrahldrucker von Canon

06.08.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt- Das neue Einsteigermodell von Canon heißt S100 und bietet für 150 Mark (77 Euro) eine maximale Auflösung von 720 x 360. Bis zu zwei Farbseiten oder fünf Schwarzweißseiten soll der Drucker pro Minute schaffen. Eine Tintenpatrone mit schwarzer Farbe kostet 18 Mark (10 Euro) , ein Farbset 45 Mark (23 Euro). Beide Patronen sollen für jeweils etwa 100 Seiten vorhalten.

Bis zu 11 Seiten pro Minute erreicht das Modell S300 als Schwarzweißdrucker. Die maximale Auflösung beträgt hier 2400 x 1200 dpi. im Farbdruck sind bis zu 7,5 Seiten pro Minute möglich. Eine Besonderheit ist die geringe Tröpfchengröße, die mit 5 Picolitern besonders feine Farbübergänge ermöglichen soll. Für 300 Mark (154 Euro) ist der Drucker im Fachhandel erhältlich.

S500 heißt das das Modell mit Single-Ink Technik. Jede der Fünf Farbpatronen ist einzeln austauschbar. Für 400 Mark (205 Euro) ist der Drucker mit einer maximalen Seitenleistung von 12 Seiten zu haben. Die maximale Auflösung beträgt hier 2400 x 1200 dpi. Mit einem optionalen JCI-Pricom Adapter ist eine Einbindung in ein Netzwerk möglich.

Schnellster Tintenstrahldrucker der neuen Linie ist der S630. Maximal 17 Schwarzweißseiten oder 12 Farbseiten sind laut Hersteller pro Minute möglich. Neu ist hier die kontrollierte Reihenfolge beim Auftragen von Farbe. Diese neue Drucktechnik soll bessere Farbdrucke ermöglichen. Ein Netzwerkadapter für die Einbindung in ein Netzwerk ist als Option erhältlich. Für 600 Mark (307 Euro) ist der Drucker zu haben.

Drucke bis zu Größe A3- schafft der neue S6300. Hier liegt die Auflösung bei 2400 x 1200 dpi. Bis zu 17 Seiten im DinA3-Format sind im Schwarzweißdruck möglich. Auch für diesen Drucker, Kostenpunkt 1000 Mark (511 Euro) ist ein Netzwerkadapter erhältlich.
Ab September sind die neuen Drucker im Handel erhältlich.sw

Info: Canon www.canon.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
886674