962114

Toast 8 brennt Blu-ray

08.01.2007 | 15:34 Uhr |

Roxio zeigt auf seinem Stand auf der Macworld Expo die neuste Fassung seiner Brennsoftware. Toast 8 will die in Apples iLife und Mac-OS X integrierten Brennfunktionen ergänzen.

Als eine der wesentlichen Neuerungen Neuerung nennt der Hersteller dabei die Verknüpfung der digitalen Videorekorder von EyeTV und Tivo mit dem Brennprogramm. Tivo To Go ist mit Toast 8 erstmals für den Mac verfügbar: Anwender sollen mit Toast bequem ihre aufgezeichneten Fernsehsendungen auf CD oder DVD brennen können. Ebenso ermöglicht es Toast 8, Videomaterial von Tivo oder Eye TV für das Betrachten auf dem iPod oder der Play Station Portable zu konvertieren.

Bilder brennt Toast 8 auf Wunsch auch als Photo-Disk, die von dort auch als automatische Dia-Show abrufbar sind. Neue Möglichkeiten will die Software bei der Labelgestaltung bieten, für die integrierten Gestaltungswerkzeuge sind mehr als 600 Clip-Art-Bilder vorhanden. Aus der Applikation heraus lassen sich über Googles Bildersuche weitere Motive finden.

Für das Brennen von Audio-CDs und –DVDs stellt die Sonic-Solutions-Tochter professionelle Werkzeuge zur Verfügung, etwa Crossfades, Lautstärkenangleichung oder Plug-ins zur Klangverbesserung. Der CD Spin Doctor Assistent will dem Nutzer dabei helfen, analoges Audio zu digitalisieren und gibt dabei Schritt für Schritt Anweisungen.

Optische Medien, die der Finder von Mac-OS X nicht erkennt, verspricht Toast 8 mittels Disk Recovery zu lesen und die Daten derart wieder nutzbar zu machen. Doppelschichtige DVDs kopiert Toast 8 zu Backup-Zwecken mit der Fit-to-DVD-Kompression auf eine Datenmenge von 4,7 GB, um sie auf einen normalen DVD-Rohling schreiben zu können.

In der Frage der DVD-Nachfolge hat sich Toast für Blu-ray entschieden. Die Funktion „Dynamic Writing“ stellt Blu-ray-Medien als Volume dar, auf das Anwender wie auf eine Festplatte Daten schreiben, kopieren und löschen können. Toast 8 katalogisiert alle auf optische Medien gebrannten Daten und beantwortet Suchanfragen nach bestimmten Daten auch ohne dass die entsprechende Disk eingelegt ist.

Übersteigt die Dateigröße eines Backups die Kapazität des Mediums der Wahl, verteilt Toast dieses auch auf mehrere Medien.

Toast kostet direkt beim Hersteller 100 US-Dollar und ist ab sofort erhältlich.

Info: Roxio

Mehr zum Thema: Alternativen zu Toast

0 Kommentare zu diesem Artikel
962114