1005560

Excel präsentiert Quick License 3.0

27.10.2008 | 12:59 Uhr |

Quick License 3.0 soll mit praktisch jedem Mac- oder Windows-Programm zusammen arbeiten.

Excel Quick License
Vergrößern Excel Quick License

Mit Quick License 3.0 lässt sich der Userzugriff auf die eigenen Programme steuern. So bestimmt man als Entwickler den Status einer Applikation als Demoversion, Abo-Bezahlung oder nach Eingabe eines Codes als freigeschaltet. Ferner lassen sich damit Online-Aktivierungen und das Sammeln der Kundendaten managen. Der Schutz des Programm soll einfach per Drag-and-Drop passieren, Quick License 3.0 arbeitet laut Entwickler mit allen Programmiersprachen zusammen. Neu in Version 3.0 sind insbesondere Sprach-Lokalisierungsfunktionen, Unterstützung für diverse Multimedia-Programme und ein neuer Mechanismus zum Testen und Kaufen des Programms. Das mitgelieferte Tool Add License verpackt fertige Applikationen ohne weitere Programmiererfordernis in eine Lizenz. Quick License 3.0 läuft als Universal Binary ab Mac-OS X 10.1 und kostet pro Plattform 600 US-Dollar, als Doppellizenz für Mac und Windows XP bzw. Vista 1000 US-Dollar.

Info: Excel Software

0 Kommentare zu diesem Artikel
1005560