1014765

Safari 4 Buddy 1.0 ändert versteckte Einstellungen

06.03.2009 | 10:20 Uhr |

Statt kryptische Zeilen im Terminal-Programm einzutippen reichen auch wenige Mausklicks, um Safari 4 Beta mehr an die gewohnte Safari-Oberfläche anzugleichen.

Safari 4 Buddy 1.0
Vergrößern Safari 4 Buddy 1.0

Die Betaversion von Apples Webbrowser Safari 4 enthält einige versteckte Voreinstellungen, die mit Codezeilen im Terminalprogramm aktivierbar waren. Viel einfacher geht dies nun mit dem neuen kostenlosen Dienstprogramm Safari Buddy , das von der Webseite swoon.net des Entwicklers geladen werden kann.

Zum Beispiel sind Safari 4 Beta die Reiter nun in Fenstertitelzeile angeordnet, woran sich nicht jeder Anwender gewöhnen will. Mit Safari Buddy können die Reiter wieder an ihre alte Position unterhalb der Adresszeile angeordnet werden. Außerdem kann unter anderem der Verlaufsbalken umgestellt, die Vorschlagsliste im Googlefeld entfernt und die Anzeige der Favoriten-Seiten abgeschaltet werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1014765