1451212

Chronos veröffentlicht Startmanager Launch Magic 4

23.04.2012 | 07:03 Uhr |

2003 brachte der Entwickler seinen Programmstarter F4 Launch Studio für das Mac-OS X auf den Markt. Nun wurde dieser mit zahlreichen neuen Funktionen in Launch Magic 4 umbenannt.

F10 Launch Studio 1.5
Vergrößern F10 Launch Studio 1.5

Launch Magic 4 stellt dem Nutzer ein Startfeld im Vollbildmodus zur Verfügung, das zunächst stark an Apples Launchpad erinnert, aber über deutlich mehr Möglichkeiten verfügt. So listet das Tool von Chronos nicht nur sämtliche verfügbaren Programme innerhalb eines scrollbaren Fensters auf, auf das man per Tastaturkürzel jederzeit Zugriff hat. Die Icons der Programme lassen sich zudem beliebig vergrößern oder verkleinern und nach Wunsch auch gezielt ausschließen. Ferner legt Launch Magic 4 eine Dock-ähnliche Liste mit Lieblingsprogrammen an, die der Nutzer besonders häufig startet und der weitere Programme durch den User hinzugefügt werden können.

Doch Launch Magic 4 beschränkt sich nicht nur auf Programme, sondern auch Dokumente und Ordner lassen sich hier direkt öffnen. Per Quicklook zeigt das Tool zudem optional eine Vorschau auf Dokumente, die innerhalb eines Programms, beispielsweise auch mit einem Browser, in Vorschau oder als Textdokument, bereits geöffnet waren und auf der Festplatte gespeichert sind. Mit der "Blaster" genannten Funktion hat man ebenfalls per Tastaturkürzel einen separaten Zugriff auf seine Favoritenleiste mit den bevorzugten Programmen, Ordnern und Dokumenten. Außerdem kann man diese und andere Funktionen nun auch über ein kleines Icon (Menulet) in der Systemmenüleiste am oberen Bildschirmrand ansteuern.

Die komplette Benutzeroberfläche hat der Entwickler überarbeitet und viele Anpassungen an Lion vorgenommen. Launch Magic 4 läuft zudem nur mehr im 64 Bit-Modus unter OS X 10.7. Weitere Neuerungen und Details lassen sich der Pressemitteilung entnehmen. Launch Magic 4 kostet 30 US-Dollar, eine Familienlizenz gibt es für 50 US-Dollar. Updates von den Vorgängerversionen kosten 15 US-Dollar. Außerdem ist eine 30-tägige, voll funktionsfähige Testversion verfügbar.

Info: Chronos

0 Kommentare zu diesem Artikel
1451212