1597361

Paste Filer integriert die Zwischenablage mit dem Finder

05.10.2012 | 10:54 Uhr |

Mit dem kleinen Tool Paste Filer von Entwickler Etresoft lassen sich Texte und Bilder auf einfache Weise in einem eigenen Fenster bearbeiten und konvertieren.

Dabei übernimmt Paste Filer jedes Objekt, das man in die Mac-Zwischenablage kopiert, und stellt es passend in einer Art Tab je nach Format als PDF, Bild, formatierten oder reinen Text dar. Hier kann man in der jeweiligen Kategorie ein Bild in ein anderes Format wie etwa TIF, JPEG oder BMP konvertieren und speichern sowie Texte bearbeiten und ebenfalls in einem anderen Format wie Microsoft Word, HTML oder Open Text sichern.

In unserem kleinen Test fällt uns auf, dass PDFs nicht zuverlässig erkannt werden und nach dem hin und her Kopieren und Ausprobieren verschiedener Optionen Paste Filer durcheinander geraten kann – plötzlich lassen sich auch Texte nur noch im Bildformat sichern respektive darein konvertieren, erst ein Neustart des Tools löst die ”Verwirrung” auf. Ein Nachteil ist ferner, dass man, wenn man etwa ein PDF kopiert hat, nicht mehr beispielsweise in die vorher kopierten Textabschnitte einklicken kann - und umgekehrt. Das ist insofern logisch, weil ja die Zwischenablage des Systems jetzt überschrieben ist, praktisch wäre es dennoch, wenn das möglich wäre, und andere derartige Clip-Speicher machen es vor.

Insgesamt soll das kleine Tool dabei helfen, dass man verschiedene Formate aus der Zwischenablage in einer übersichtlichen Weise sichten und bearbeiten kann, ohne dazu jeweils ein geeignetes Programm öffnen zu müssen, wie für ein Bild etwa Vorschau oder für einen Text Word, Pages oder Text Edit und so weiter. Das englischsprachige Paste Filer 1.0.1 bietet auf seiner eigenen Website eine kostenlose Demoversion, mit der man sich selbst davon überzeugen kann, wie hilfreich das Tool für die eigene Arbeit ist. Ansonsten kostet es im Mac App Store 3 Euro. Vorausgesetzt wird mindestens  OS X 10.7 Lion.
 
Info: Estresoft

0 Kommentare zu diesem Artikel
1597361