1040113

iStat Menus 3.1 mit diversen Neuerungen

27.09.2010 | 11:35 Uhr |

iStat Menus 3 von Bjango fungiert als Überwachungsmonitor für viele Aktivitäten und Parameter des Macs wie CPU, Festplatte, Arbeitsspeicher, Batterie und Netzwerk.

iStat Menus
Vergrößern iStat Menus

iStat Menus 3 nistet sich in der Menübar des Mac-Systems am oberen Monitorrand als "Menulet" ein und zeigt auf Wunsch Details zur Nutzung und Belegung von Arbeitsspeicher, Festplatte und anderen, auch externen Laufwerken, Batterieverbrauch und -zustand, IP-Adresse und Qualität der Netzwerkverbindung bis hin zum schnellen Zugriff auf einen Kalender. In der aktuellen Version sind unter anderem 100 neue Sensoren für Intel-Macs, aber auch eine verbesserte Unterstützung für G5 Power Macs sowie G4 Powerbooks hinzugekommen. Mit "Combine Extra" lassen sich nun optional alle Funktionen und Sensoren platzsparend unter einem einzigen Icon in der Menübar unterbringen. Ferner bietet das Update Bugfixes. iStat menus 3.1 läuft ab Mac-OS X 10.5 und kostet bei Gefallen etwas über 12 Euro. Bekannt ist auch das kostenlose Widget iStat Pro (Donationware) derselben Entwicklergruppe.

Info: Bjango

0 Kommentare zu diesem Artikel
1040113