917886

Toshiba kündigt 0,85-Zoll-Festplatte an

16.12.2003 | 10:57 Uhr |

Der japanische Elektronikkonzern Toshibahat nach eigenen Angaben eine winzige Festplatte mit 0,85 Zoll (2,1 Zentimeter) Durchmesser entwickelt, die der Hersteller für den Einsatz in Handys und anderen kompakten mobilen Geräten positioniert.

Laut Firmensprecherin Midori Suzuki fasst das Modell zwei bis drei Gigabyte Daten. Bestellungen nimmt Toshiba ab dem kommenden Sommer entgegen, die Fertigung in Stückzahlen ist für Anfang 2005 geplant. Ein Preis steht noch nicht fest.

Bereits Ende vergangener Woche kündigte der Hersteller einen neuartigen Filter für LC-Displays zum Schutz der Privatsphäre an. Bei dieser Technik kann ein Benutzer den Blickwinkel verändern, aus dem sich ein Flüssigkristallbildschirm von der Seite aus einsehen lässt. Erste Displays mit der neuen Technik sollen bereits im kommenden Jahr produziert werden. Toshiba geht davon aus, dass ein damit ausgestattetes Display mit 15 Zoll Diagonale etwa 15.000 Yen (umgerechnet 140 Dollar) teurer ist als ein herkömmliches. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
917886