931522

Toshiba senkt Jahresprognosen

31.01.2005 | 13:44 Uhr |

Der japanische Elektronikkonzern Toshiba hat seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr bis Ende März gesenkt.

Das Unternehmen erwarte statt 50 Milliarden Yen (umgerechnet 370 Millionen Euro) Überschuss nun 45 Milliarden Yen, teilte Toshiba in Tokio mit. Als Grund für die Senkung führte Toshiba vor allem den Preisverfall im Halbleiterbereich wegen der schnellen Veränderungen im Endverbrauchermarkt an.

Die Prognose für den operativen Gewinn kürzte das Unternehmen von 190 Milliarden auf 160 Milliarden Yen. Beim Umsatz nahm Toshiba die Erwartungen ebenfalls leicht zurück. Nun würden Erlöse von 5,86 Billionen statt bisher 5,87 Billionen Yen angepeilt.

Im dritten Quartal (Ende: 31. Dezember) schrieb Toshiba wieder schwarzen Zahlen. Der Gewinn lag bei 1,6 Milliarden Yen nach einem Verlust von 9,2 Milliarden Yen im Vorjahreszeitraum. Der Hersteller steigerte den Umsatz von 1,32 auf 1,37 Billionen Yen. Der operative Gewinn fiel dagegen von 14 Milliarden auf neun Milliarden Yen. (dpa/tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
931522