929932

Toshiba stellt 1,8-Zoll-Festplatte mit 80 GB vor

15.12.2004 | 14:57 Uhr |

Mitte des Jahres will Toshiba, das unter anderem die Festplatten für den iPod liefert, mit Hilfe einer neuen Technologie die Kapazität des 1,8-Zoll-Formats erweitern und Speicher mit 80 GB Kapazität auf den Markt bringen.

Die "perpendicular recording" (etwa: "senkrechte Aufnahme") genannte Technologie richtet die magnetisierte Informationsträger in der Festplatte senkrecht aus und nicht wie in herkömmlichen Festplatten flach in der Ebene des Platters. Auf diese Weise will Toshiba ein höhere Speicherdichte erreichen und damit mehr Kapazität.

Die ersten beiden für Mitte 2005 erwarteten Platten sollen eine Speicherdichte von 133 Gigabit pro Quadratzoll erreichen, 37 Prozent mehr als bisher erhältliche Massenspeicher. Toshiba will 40 GB auf einen Platter unterbringen, da diese Datenmenge bislang nur auf zwei Platter passt, könnten digitale Player wie der iPod noch flacher ausfallen. Perpendicular Recording will Toshiba in Zukunft auch auf seine 0,85-Zoll-Festplatten anwenden und deren Kapazitäten auf bis zu 8 GB steigern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
929932