916670

Toshiba überarbeitet 1,8-Zoll-Festplatten

07.11.2003 | 10:34 Uhr |

Die Storage-Abteilung von Toshiba hat zwei neue 1,8-Zoll-Festplatten entwickelt. Sie bieten Speicherkapazitäten von 20 beziehungsweise 40 Gigabyte.

Die Laufwerke haben in etwa die Ausmaße einer Kreditkarte und sind für den Einsatz in mobilen Geräten wie zum Beispiel MP3-Playern oder Subnotebooks gedacht. Technisch entsprechen sie laut Hersteller in etwa den vorwiegend in Notebooks verbauten 2,5-Zoll-Platten.

Nach Angaben der Entwickler ist Toshiba zurzeit der einzige Anbieter, der ein 1,8-Zoll-Laufwerk mit 40 Gigabyte Fassungsvermögen produziert. Zwar wollte Apple bisher nicht verraten, wer die Speichermedien für das seit September verfügbare 40-Gigabyte-Modell des MP3-Players "iPod" liefer, Marktbeobachter vermuten aber, dass es sich um Toshiba handelt.

Toshiba bietet bereits seit längerem kleine Laufwerke mit Kapazitäten von fünf, 15, 20 und 30 Gigabyte Speichervolumen an. Die 20-Gigabyte-Platte wurde nun technisch überarbeitet, geplant sind außerdem weitere Modelle mit mehr Speicherplatz.

Konkurrenz bei 1,8-Zoll-Festplatten hat Toshiba durch Hitachi bekommen. der Hersteller hat Medien mit 15 und 20 Gigabyte im Programm, die Dell in seinem kürzlich angekündigten MP3-Player "Digital Musikbox" verbaut. Startup-Unternehmen wie Cornice entwickeln bereits 1,0-Zoll-Platten, die bislang jedoch nur bis zu 1,5 Gigabyte Daten fassen können. (lex)

0 Kommentare zu diesem Artikel
916670