893048

Toshiba und NEC kündigen neues DVD-Format an

26.08.2002 | 14:33 Uhr |

oshiba und NEC haben eine neue Lasertechnologie für die nächste Generation von DVDs entwickelt. Silberscheiben mit einem Fassungsvermögen von rund 25 Film-Stunden wollen die Elektronik- Konzerne bereits im kommenden Jahr auf den Markt bringen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag. Damit könnte erneut ein Streit um Standards zwischen den führenden Herstellern ausbrechen. Die neuen Medien sollen zwar auf herkömmlichen Abspielgeräten laufen, mit denen der Konkurrenz jedoch nicht kompatibel sein. Ebenfalls eine neue DVD auf der Basis von blauen Laserstrahlen hatte zuvor bereits eine Gruppe von neun Unternehmen, darunter Sony, Philips und Samsung angekündigt.

In der Unterhaltungselektronik gilt die DVD seit ihrer Einführung vor mehr als fünf Jahren als Zugpferd. Im vergangenen Jahr hat die DVD erstmals die herkömmliche VHS-Kassette überflügelt.

Da blaue Laserstrahlen im Vergleich zu den herkömmlichen roten kürzere Wellenlängen haben, können auf den neuen DVDs deutlich mehr Daten gespeichert werden. Die Scheiben sollen bis zu 40 Gigabyte an Daten aufnehmen können - herkömmliche Medien speichern zwischen vier und fünf Gigabyte Daten. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
893048