917063

Toshiba verdoppelt Produktion von 1,8-Zoll Festplatten

20.11.2003 | 12:03 Uhr |

Aufgrund der großen Nachfrage nach seinen 1,8-Zoll-Festplatten verdoppelt Toshiba die Produktion der Kreditkarten-großen Speichermedien.

Ab März 2004 fertigt das Unternehmen dann pro Monat 600.000 Stück der bis zu 40 GB fassenden Speichermedien.

Die kleinen Festplatten, die auch Apple in seinen iPods verbaut, eignen sich besonders für den Einsatz in mobilen Endgeräten wie digitale Videokameras, Notebooks oder MP3-Spieler. Mit seinen robusten und leichten Speichermedien mit geringem Stromverbrauch profitiert Toshiba nach eigenen Angaben vom Boom in der Unterhaltungselektronik.

Seit 2000 verkaufte das unternehmen drei Millionen Stück seiner fünf und acht Millimeter hohen Harddrives bis 2006 sollen es 25 Millionen Geräte sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
917063