2051943

Touch ID bald auch für den Mac

18.02.2015 | 10:01 Uhr |

iPhones und iPads haben ihn schon: Den Fingerabdrucksensor, der das Gerät entsperrt und den Nutzer auch beim Einkaufen identifiziert. Noch in diesem Jahr soll der Mac von der Technik profitieren.

Apple sieht weitere Einsatzmöglichkeiten für den Fingerabdrucksensor, der seine 2013 Premiere im iPhone 5 S feierte und seit 2014 auch in iPad Air 2 und iPad Mini 3 zu finden ist. Unter Bezug auf eine taiwansiche Website berichtet Redmond Pie , Touch ID werde in den nächsten Generationen von Macbook Pro, Macbook Air, der Magic Mouse und des Magic Trackpads eingebaut sein. Die Quellen der taiwanischen Site gelten als zuverlässig, sie hätten bereits korrekte Informationen zu iPad Air 2 und iPhone 6 geliefert.

Seit geraumer Zeit machen Spekulationen die Runde, Apple würde das Macbook Air überarbeiten und in der ersten Jahreshälfte 2015 ein 12-Zoll-Model herausbringen, das außer einem USB-Typ-C-Anschluss keine weiteren drahtgebundenen Schnittstellen bieten soll. Den Touch-ID-Sensor würde dann auch die nächste Generation des Macbook Pro mitbringen, womöglich nimmt Apple dann das Modell mit DVD-Laufwerk und ohne Retina-Display endgültig aus dem Angebot. Der Fingerabdrucksensor soll unter dem Trackpad der Macbook montiert sein, mit ähnlicher Tachnik kämen dann auch Magic Mouse und Magic Trackpad - so sollen auch iMac, Mac Mini und Mac Pro Fingerabdrucksensoren nutzen können. Apple muss freilich die Technik auch in das Betriebssystem verankern, gut möglich, dass das erst mit OS X 11 passiert, das voraussichtlich auf der WWDC im Juni erstmals in der Öffentlichkeit zu sehen sein wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2051943