1970190

Training der Weltmeister mit der miCoach-App

16.07.2014 | 07:49 Uhr |

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 ist geschafft und wie bereits in der Vergangenheit bekannt, setzte das deutsche Team dabei nicht nur auf normales Training, sondern auch auf moderne Technik.

Vor der WM 2014 wurden die Sportler im Trainingslager mit Sensoren ausgestattet. Die daraus generierten Daten konnten anschließend direkt ans iPad des Betreuer gesandt werden, damit sowohl Herzfrequenz, Laufverhalten, aber auch Beschleunigung und weitere Daten ausgewertet werden konnten.

So stand nicht das extreme Training im Vordergrund, sondern vielmehr effizientes Training mittels Datenanalyse. Dass ein Sportler beispielsweise extrem überlastet ist, konnte dank der App miCoach sofort erkannt werden. Dank der Koordination über das iPad konnten die verschiedenen Sportler mit den unterschiedlichen Positionen genau das Training erhalten, das für sie in der jeweiligen Position entscheidend und notwendig ist.

Die DFB-Elf verwendete als Vorbereitung auf die WM 2014 das miCoach-Elite-System, allerdings gibt es auch für Privatanwender einen Teil der Anwendung gratis im App Store , um das eigene Sportprogramm anzupassen und effizienter zu trainieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1970190