1648604

2012: Eltern nennen ihre Kinder Siri und Mac

11.12.2012 | 09:33 Uhr |

Die Popularität der Apple Produkte in den letzten Jahren hat manchmal skurille Folgen: Nicht nur die Werbe-Industrie folgt dem Trend und klebt überall ein "i" vor der Versalie, Apples Produktnamen sind offenbar in den Krippen und Kindergärten, zumindest in den USA, angekommen.

Die Blogseite von Johnson & Johnson Babycenter.com führt jedes Jahr eine Studie zu den populären Baby-Namen in den USA durch. In diesem Jahr ist hat die Seite einen Trend ausgemacht: Immer mehr Eltern entscheiden sich für die Namen, die mit Apple oder seinen Produkten verbunden sind. In die engere Auswahl der Mädchen-Namen kommen Apple und Siri, bei den Jungs ist Mac beliebt. Während Mac auf eine fast dreißigjährige Produkt-Geschichte bei Apple zurückblickt, ist Siri tatsächlich ein Mädchen-Name, der aus Norwegen stammt. Im Norwegischen bedeutet er eine schöne Frau, die einem zum Erfolg verhilft. Dag Kittlaus , einer der Gründer von Siri Inc, erzählt in einem Interview, er wollte schon immer eine Tochter, die er Siri nennen konnte. Bei der Gründung der neuen Firma stand die Bezeichnung zur Debatte und er schlug eben diesen Namen vor. So ist der intelligente persönliche Assistent von Apple auf seinen Namen gekommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1648604