2170728

Trickbetrüger klauen vier iPhones im Apple Store

20.01.2016 | 15:07 Uhr |

Die Münchner Polizei berichtet über eine neue Masche beim Trickbetrug, auf die ein Apple Store Mitarbeiter hereingefallen ist.

Zwei Männer haben im Apple Store München in der Rosenstraße vier iPhones erbeutet, gibt die Polizei bekannt. Dabei hat das Duo einen Trick angewandt, um in den Besitz der Beute zu gelangen. Beim Bezahlvorgang habe einer der Gauner den Apple-Store -Mitarbeiter abgelenkt und der andere das Lesegerät blitzschnell von Karten- auf Barzahlung umgestellt. Der Zahlvorgang wurde dabei unterbrochen, das Gerät spuckte aber dennoch einen Zahlbeleg aus, weshalb der Apple-Store-Mitarbeiter den Betrug erst nachträglich bemerkte. Laut Süddeutscher Zeitung handele es sich um "die neuesten Modelle" im Wert von insgesamt 3000 Euro, genaueres ist nicht bekannt. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 089/2910-0.

Die iPhones sind im Werkszustand und waren niemals mit einer Apple ID verknüpft und ließen sich daher leicht aktivieren – was sie auf dem Hehlermarkt wertvoll macht. Wer dieser Tage im Raum München über ein vermeintliches Schnäppchen stolpert, sollte misstrauisch werden und im Zweifelsfall über die IMEI des Geräte prüfen (lassen) , ob es sich um eines der gestohlenen Geräte handelt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2170728