980653

Tricksen wie die Meister – Teil 2

13.11.2007 | 14:00 Uhr |

62 Tipps haben wir zusammengestellt, die neue und versteckte Optionen von Xpress 7 zeigen und außerdem bewährte Tricks umfassen, mit denen sich die Arbeit vereinfachen lässt. Hier präsentieren wir 16 Tricks zum Umgang mit Werkzeugen und Objekten.

17 Rechnen in Eingabefeldern

In allen Eingabefeldern für Position und Größe von Rahmen und Linien lassen sich die vier Grundrechenarten verwenden, um zum Beispiel einen Rahmen um einen bestimmten Wert zu vergrößern oder zu verschieben. Zum Rechnen gibt man nach dem vorhandenen Wert einen der Operatoren „+, -, *, /“ sowie einen weiteren Wert über die Tastatur ein, also beispielsweise „10 mm + 5“ oder „44 pt * 2“. Die verschiedenen Maßeinheiten lassen sich sogar mischen. Dann muss jede Zahl eine Bezeichnung tragen wie „22 mm – 9 pt“.

18 Hilfslinien erstellen

Zieht man in einem Layout mit nebeneinander liegenden Seiten die horizontale Hilfslinie oberhalb einer Seite aus dem Lineal, wird sie nur auf dieser Seite erstellt. Zieht man sie außerhalb der Seiten oberhalb der Arbeitsfläche heraus, erstreckt sich die Hilfslinie über alle Seiten und die Arbeitsfläche. Legt man eine Hilfslinie bei gleichzeitig gedrückter Umschalttaste an, so ist sie nur in der momentan aktiven Vergrößerungsstufe sowie in allen größeren Darstellungen des Layouts zu sehen. Bei einer verkleinerten Darstellung blendet Xpress sie aus. Das gilt auch für die auf einer Musterseite angelegten Hilfslinien. Um alle horizontalen beziehungsweise vertikalen Hilfslinien auf einen Schlag zu löschen, klickt man mit gedrückter Wahltaste in das horizontale oder das vertikale Lineal, wenn die Seite das Lineal berührt. Bei horizontalen Hilfslinien über die gesamte Arbeitsfläche genügt es, wenn die Arbeitsflächenbegrenzung an das Lineal anstößt.

19 Verdeckte Objekte markieren

Um verdeckte Elemente zu aktivieren, klickt man die übereinander liegenden Objekte an, während Befehls-, Wahl- und Umschalttaste gedrückt sind. Xpress aktiviert nacheinander die einzelnen Objekte. Ist man am Ziel angekommen, lässt man die Maustaste los, das Objekt ist aktiviert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
980653