1012105

Photoshop CS4-Raubkopie mit Mac-Trojaner

26.01.2009 | 14:20 Uhr |

In einer in Tauschbörsen kursierenden Photoshop-Raubkopie ist ein Trojaner versteckt, der Macs befällt.

OS X Trojaner
Vergrößern OS X Trojaner

Vor einigen Tagen tauchte erstmals ein Trojaner in einer Raubkopie von iWork ´09 auf, jetzt ist auch eine Raubkopie von Photoshop CS4 betroffen. Wie der Spezialist für Antivirensoftware Intego berichtet, handelt es sich um eine Variante des gleichen Trojaners namens OSX.Trojan.iServices.B. Bei der per Bittorent kursierenden Datei liegt einem (illegalen) Photoshop-Installationsprogramm ein sogenanntes Crack-Programm bei, das vorgibt Photoshop freizuschalten. Das tut es offenbar auch, speichert aber nach Eingabe des Benutzerkennworts dieses und installiert einen Trojaner. Neben einer Backdoor im Verzeichnis /var/tmp installiert es sich dabei unter /usr/bin/Divx und legt ein Startobjekt im Ordner /System/Library/Startupitems/Divx an. Nach der Installation kommuniziert die Software über das Internet und kann zusätzliche Komponenten installieren. Laut Integot bieten sowohl die Versionen X4 als auch X5 ihrer Antivirensoftware Virus Barrier Schutz gegen das böswillige Programm, das nach Angaben eines Bittorent-Servers bereits über 5000 Mal heruntergeladen wurde.

Info: Intego

0 Kommentare zu diesem Artikel
1012105