1886701

Trojaner verbreitet sich über gefälschte Telekom-Rechnungen

16.01.2014 | 13:49 Uhr |

Online-Kriminelle versuchen mittels Versand gefälschter Rechnungen der Deutschen Telekom eine Schadsoftware zu verbreiten.

Die Spam-Mail enthält einen Link zu einer Datei, die keineswegs eine Rechnung ist, sondern einen Trojaner auf dem Windows-PC installiert, wenn man sie anklickt. Für Macs besteht keine Gefahr

Bernd Eßer, Leiter der Telekom Online-Sicherheitstruppe, warnt: "Wir raten unseren Kunden generell zur Vorsicht, wenn ihnen eine Mail ungewöhnlich vorkommt. Klicken Sie nicht auf Links, die eine solche Mail enthält. Privatkunden werden zum Beispiel mit ihrem Namen angesprochen und nicht etwa mit „Lieber Telekom-Kunde“. Außerdem enthält die Rechnung in der Betreffzeile die exakte Buchungskontonummer."

0 Kommentare zu diesem Artikel
1886701