2216338

Trotz 4 GB RAM: iPhone 6S überholt Galaxy Note 7

23.08.2016 | 11:22 Uhr |

Sieht man sich die technischen Spezifikationen vom neuesten Phablet aus dem Hause Samsung an, sollte man was anderes erwarten.

Das Samsung Galaxy Note 7 wurde Anfang August offiziell vorgestellt, die Reservierungen haben bereits begonnen, am 2. September kann jedermann sich das neue Flagship von Samsung holen. Auch unsere Kollegen der PC-Welt haben sich das neue Smartphone angeschaut ( Mehr dazu hier ), demnach richtet Samsung sein Note 7 an Nutzer, die "das Maximum" suchen.

Doch ein kalifornischer Video-Blogger "PhoneBuff" konnte das Gerät länger testen, daher hat er Note 7 dem iPhone 6S gegenübergestellt. Der Geschwindigkeitstest ist simpel gestaltet: Note 7 und iPhone 6S sollten in zwei Runden die gleichen oder ähnlichen Apps öffnen. In der App "Laps It" sollten noch die beiden Smartphones ein Video exportieren – eine rechenintensive Aufgabe.

Die Ergebnisse verwunden ein bisschen durch ihre Eindeutigkeit: Das iPhone 6S hat die zwei Runden an App-Öffnen schneller geschafft als Samsung Galaxy Note 7 die erste Runde. Mit der ersten Runde war das Apple Smartphone in einer Minute und 21 Sekunden fertig. Das Samsung Note 7 hat dafür zwei Minuten und vier Sekunden gebraucht. Für insgesamt zwei Runden benötigte das iPhone 6S knapp weniger als 1 Min. 51 Sek, also rund 30 Sekunden für die zweite Runde. Die gleiche Runde auf dem Samsung Note 7 hat 45 Sekunden gedauert. Am Ziel war das neue Smartphone nach 2 Minuten 49 Sekunden. In der nachfolgenden Tabelle haben wir die technischen Spezifikationen und die einzelnen Ergebnisse nochmals aufgelistet.

Note 7

iPhone 6S

Prozessor

Snapdragon 820

A9

RAM

4 GB

2 GB

Auflösung

2560 x 1440

1334 x 750

Pixeldichte

515 ppi

326 ppi

Software

Android 6.0.1

iOS 9.3.4

Preis

848

854 (64 GB)

Erste Runde

2:04.96

1:21.43

Zweite Runde

44.93 Sek

30.27 Sek

Zwei Runden

2:49.89

1:51.70

0 Kommentare zu diesem Artikel
2216338