1078056

PC-Markt: Kampf um Marktanteile

15.07.2011 | 10:05 Uhr

Nach den Marktforschern von IDC ist es Lenovo gelungen, weltweit den Rivalen Acer vom dritten Platz zu verdrängen. HP und Dell behaupten sich auf den Spitzenpositionen.

.
© Dell

Lenovo ist laut IDC neu weltweit der drittgrößte PC-Hersteller. Die Chinesen konnten demnach Acer vom Podest stoßen. Anscheinend profitierte Lenovo von einem stabilen Geschäft in Asien. Zudem sei es der Firma gelungen, ihre Vertriebskanäle in weiteren Regionen auszubauen. Die Anzahl der verkauften PCs von Lenovo stieg demnach um 22,9 Prozent während des zweiten Quartals 2011.

Derweil habe Acer unter anderem wegen einer Management-Krise gelitten, heisst es in der IDC-Analyse. Im März musste CEO Gianfranco Luci gehen, nachdem Unregelmäßigkeiten im Distributionskanal der Firma in der Emea-Region aufgetaucht worden waren. Der Gesamtmarkt konnte derweil um 2,6 Prozent auf 84,4 Millionen Stück verkaufte PC gesteigert werden.

Marktführer ist nach wie vor Hewlett-Packard mit einem Anteil verkaufter Geräte von 18,1 Prozent. Die Firma wird gefolgt von Dell mit 12,9 Prozent Marktanteil. Lenovo und Acer kommen laut IDC auf 12,2, respektive 10,9 Prozent. ( Computerworld.ch /hal)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1078056