941424

IFA: Belkin macht den iPod doppelt drahtlos

05.09.2005 | 13:10 Uhr |

Kein Media Server, kein Kabel, kein WLAN. Belkin bringt zwei neue Produkte, um den iPod drahtlos zu nutzen: eine Fernbedienung für den iPod und der iPod selbst als Fernbedienung und Musik-Sender per Bluetooth.

Belkin TuneStage
Vergrößern Belkin TuneStage

Für die smarte Integration des iPod in bestehende Hifi-Anlagen sorgt Tune Stage vom Zubehörspezialisten Belkin . Das Set besteht aus einem Bluetooth-Sender, der auf den Kopfhörerausgang des iPod ab der dritten Generation gesteckt und so auch mit Energie gespeist wird, und dem Empfänger, der die Signale an einen Hifi-Verstärker weitergibt, kostet 150 Euro und ist nach der IFA im Fachhandel zu bekommen – nachdem der Hersteller das Gerät bereits im Frühling angekündigt hat.

So mutiert der MP3-Festplattenplayer selbst zum Entertainment-Center, zumindest im Umkreis von zehn Metern, der typischen Reichweite des Bluetooth-Kurzstreckenfunks. Dabei kann Tune Stage im Gegensatz zu Infrarot-Geräten auch von Hindernissen wie Wänden oder Möbeln nicht aufgehalten werden.

Belkin Tune Command
Vergrößern Belkin Tune Command

Genau anders herum funktioniert Tune Command, eine Fernbedienung auf Basis von HF-Funktechnik. Auch dies ist ein Set – aus handlichem Sender und gespeistem iPod-Empfänger. Die Fernbedienung ist etwa so groß wie ein iPod Shuffle und soll neben Autohalterung und Gürtelclip auch mit einer Halskordel ausgeliefert werden. Im Umkreis von 50 Metern kann der Benutzer acht Funktionen (Navigation, Lautstärke) fernsteuern, in Verbindung mit einem iPod-Photo-Modell auch als Fernbedienung für Diaschauen oder Präsentationen. Ein Preis steht noch nicht fest, Markteinführung ist in diesem Jahr nicht mehr geplant.

0 Kommentare zu diesem Artikel
941424