986196

Tutorial: iTunes 7.6

18.02.2008 | 14:10 Uhr |

iTunes hält die Fäden zusammen zwischen den Medien auf dem Rechner, dem iTunes Store sowie iPod, iPhone und Apple TV. Bei so vielen Funktionen fällt es manchmal schwer, die Übersicht zu behalten. Unser Tutorial hilft dabei

Wo ist was in iTunes 7.6
Vergrößern Wo ist was in iTunes 7.6

iTunes ist über Jahre gewachsen und immer vielseitiger geworden. Dabei ist das Programm trotz seiner zahlreichen Funktionen immer noch erstaunlich einfach zu bedienen. Gerade für Einsteiger ist es allerdings schwer, die Übesicht zu gewinnen, was iTunes alles kann. Viele Fähigkeiten verstecken sich einfach in den Programmeinstellungen. Im Folgenden widmen wir uns deshalb ausführlich den Konfigurationsmöglichkeiten von iTunes.

Medienzentrum

iTunes sitzt wie die Spinne im Netz von Apples Medienplänen. Es importiert und verwaltet Musik, Podcasts oder Videos und bereitet sie, wenn nötig, für iPods, Apple TV oder das iPhone auf. Ganz nebenbei macht es aber auch noch seinen Job als komfortable Jukebox. Mithilfe der Suchfunktion finden Sie auch in großen Bibliotheken schnell jeden Titel. Die Übersicht mit Filtern für Genre, Künstler und Album schränkt die Anzeige mit wenigen Mausklicks auf das Gewünschte ein. Für puren Bedienungskomfort bei der Wiedergabe sorgen die mit iTunes 7 eingeführten Darstellungen als CD-Liste und per Cover Flow, das längst auch auf iPhone und iPod Touch Einzug gehalten hat.

Außerdem regelt iTunes noch den Abgleich mit anderen Programmen auf dem Rechner, zum Beispiel mit der Fotosammlung in iPhoto oder Aperture (auf dem Mac) oder ­Adobe Album beziehungsweise Photoshop Elements auf dem Windows-PC. Auch Termine und Kontakte finden so den Weg aus den entsprechenden Programmen zu iPod und Co. Für die iPhones respektive den iPod Touch erlaubt iTunes sogar das Synchronisieren von Book­marks und Mail-Accounts.

iTunes unterstützt den User bei allen Schritten, vom Einlesen der Medien über die Verwaltung der Inhalte bis hin zur Ausgabe. Dazu gehört das Brennen von CDs und DVDs oder die gemeinsame Nutzung der iTunes-Bibliothek im Netzwerk. Auch den iTunes Store betritt man mit der Hilfe von iTunes. Allerdings nicht mehr exklusiv, denn mit den OS-X-basierten iPod Touch und iPhone können Sie auch direkt im neuen iTunes Wi-Fi Music Store einkaufen, zumindest wenn Sie per WLAN ins Internet gehen. Daheim angekommen, lassen sich dann die Einkäufe in die iTunes-Bibliothek übertragen.

Neu in iTunes 7.6

Zu den wichtigsten Neuerungen in iTunes 7.6 gehört die Unterstützung für das Ausleihen von Filmen im iTunes Store, das bei Redaktionsschluss allerdings hierzulande noch nicht freigeschaltet war. Darüber hinaus können Sie nun direkt vom Apple TV aus Musik und Fernsehsendungen einkaufen und diese dann später in die iTunes-Bibliothek übertragen. Weitere Veränderungen betreffen Kleinigkeiten wie deutsche Einstellungen für die Kindersicherung oder die Sprachauswahl für Tonspuren und Untertitel bei Filmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
986196