1028387

Twitter lockt Handy-Nutzer ins Web

30.11.2009 | 07:00 Uhr |

Dank Internetdiensten werden lange URLs Twitter-gerecht gekürzt und in den Tweets an die sozialen Netzwerke weitergereicht. Mobile Nutzer finden über Twitter Zugang ins Web.

Der Internet-Kurznachrichtendienst Twitter regt Internet-Zugriffe an, meldet Novarra , eine Firma, die Aktivitäten im Internet misst. Randy Cavaiani, der Vizepräsident er Marketing-Abteilung von Novarra, belegt seine Analyse mit gleich zwei Statistiken:

In der ersten Hälfte von 2009 stieg die Anzahl von Weiterleitungen von Twitter auf Mobiltelefonen zu Internetseiten um 3500 Prozent an.

Im gleichen Zeitraum wuchs der Einsatz von Internetdiensten zum Kürzen von überlangen URLs wie bit.ly und tinyurl.com um rund 1070 Prozent. Die Seiten, die Twitter-Anwender mit Kurz-URLs weitersenden, haben vorwiegend persönliche Inhalte, auf die dann Freunde und Abonnenten direkt vom Handy zugreifen

0 Kommentare zu diesem Artikel
1028387